PD Dr. Johannes Saurer, LL.M.

Rechts- und Staatsphilosophie des 19. und 20. Jahrhunderts

Vorlesungmaterialien
Gliederung der Vorlesung

Sitzung 1 - 18.Oktober 2011
Präsentation

Sitzung 2 - 25.Oktober 2011
§ 2 Kant
Kritik der reinen Vernunft
Metaphysik der Sitten
Präsentation §2 Kant


Sitzung 3 - 01.November 2011
§ 3 Hegel
Grundlinien der Philosophie des Rechts (I)
Grundlinien der Philosophie des Rechts (II)

Präsentation §3 Hegel
Präsentation §2 Kant II

 

Sitzung 4 - 08.November 2011
§ 4 Marx
Von der kapitalistischen zur kommunistischen Gesellschaft
Präsentation §4 Marx

 

Sitzung 5 - 15.November 2011
§ 5 Utilitarismus
Austin, Province of Jurisprudence
Bentham, Of Laws in General
Mill, Über die Freiheit
Mill, Utilitarismus
Präsentation §5 Utilitarismus

 

Sitzung 6 - 22.November 2011
§ 6 Tocqueville
Tocqueville, Über die Demokratie in Amerika
Präsentation §6 Tocqueville


Sitzung 7 - 29.November 2011
§ 7 Kelsen
Zwangsnormen
Staatsbegriff
Gerechtigkeit
Präsentation §7 Kelsen

Sitzung 8 - 6.Dezember 2011
§ 8 Carl Schmitt
Politische Theologie
Verfassungslehre
Präsentation §8 Schmitt

 

Sitzung 9 - 13.Dezember 2011
§ 9 Smend und Heller
Smend, Verfassung und Verfassungsrecht
Heller, Wesen und Aufbau des Staates
Heller, Bemerkungen zur staats- und rechtstheoretischen Problematik der Gegenwart
Präsentation §9 Smend und Heller


Sitzung 10 - 03.Januar 2012

§ 10 Radbruch
Gesetzliches Unrecht und übergesetzliches Recht
Der Relativismus in der Rechtsphilosophie
Präsentation §10 Radbruch

Sitzung 11 - 10.Januar 2012
§ 11 - Freirechtsschule und Legal Realism
Kantorowicz, Der Kampf um die Rechtswissenschaft
Teil 1
Teil 2

Oertmann, Soziologische Rechtsfindung
Holmes, The Path of the Law
Frank, Law and the Modern Mind
Llewellyn, The Bramble Bush
Präsentation §11 Freirecht und Legal Realism

 

Bitte beachten Sie folgende Ankündigung für den 17.Januar 2012

 

Sitzung 12 - 24. Januar 2012
§ 12 H.L.A.Hart
The Concept of Law
Akzeptanz als Basis einer positiven Rechtsordnung
Präsentation §12 H.L.A. Hart

 

Sitzung 13 - 31.Januar 2012
§ 13 Dworkin
Das Regelmodell I
Teil 1
Teil 2
Law as Interpretation

Präsentation §13 Dworkin


Sitzung 14 - 7. Februar 2012
§ 14 Rawls
Rawls, Verteilungsgerechtigkeit
Rawls, Eine Theorie der Gerechtigkeit
Präsentation §14 Rawls

§ 15 Luhmann
Luhmann, Die operative Geschlossenheit des Rechtsystems
Luhmann, Ausdifferenzierung des Rechts
Präsentation §15 Luhmann

Sitzung 15 - 14. Februar 2012
§ 16 Habermas
Über den internen Zusammenhang von Rechtsstaat und Demokratie
Drei normative Modelle der Demokratie
Zur Legitimation durch Menschenrechte
Präsentation §16 Habermas

 

Das Passwort, welches zum Öffnen der Texte benötigt wird, wurde in der Veranstaltung bekanntgegeben.

 

PD Dr. Johannes Saurer, LL.M.

Seminar: Aktuelle Probleme des Europäischen Verwaltungsrechts

Termine
Vorbesprechung: 25.10.2011, 18:00 c.t., UL9 Raum 210

Freitag, 27.01.2012, UL9 Raum 210
Samstag, 28.01.2012, UL9 Raum 210
Freitag, 03.02.2012, UL9 Raum 210
Samstag, 04.02.2012, UL9 Raum 210

Inhalt

 

Zu den folgenden Themen können Seminararbeiten im Umfang von ca. 20-25 Seiten geschrieben werden:  

I. Kompetenz- und Organisationsfragen  

1. Die Verwaltungskompetenzen der Europäischen Union – Grundlagen und Grenzen
2. Leitbilder der europäischen Verwaltungsorganisation – Zwischen Mehrebenenverwaltung, Netzwerk, Verwaltungsverbund und Verwaltungsraum
3. Rechtsgrundlagen der europäischen Verwaltung zwischen Kodifikationsidee und Best Practices Guidelines
4. Die Kompetenzen der Artikel 290, 291 AEUV für delegierte Rechtsetzung und Durchführungsrechtsetzung der Kommission
5. Kompetenzen und Organisationsformen der europäischen Finanzaufsicht unter besonderer Berücksichtigung der europäischen Wertpapieraufsichtsbehörde („European Securities and Market Authority“ - ESMA)
6. Die Dienstleistungsrichtlinie als Katalysator der Organisationsentwicklung des europäischen Verwaltungsrechts? Zwischenbilanz und Perspektiven  

 

II. Rechtsschutzfragen  

1. Auswirkungen eines Beitritts der Europäischen Union zur EMRK auf den europäischen Verwaltungsrechtsschutz
2. Die institutionelle Verselbständigung des Gerichts für den öffentlichen Dienst der Europäischen Union – Vorbild für andere Bereiche des europäischen Verwaltungsrechtsschutzes?
3. Rechtsschutz gegen Verfahrensfehler im europäischen Eigenverwaltungsrecht, unter besonderer Berücksichtigung monetärer Ausgleichansprüche
4. Verwaltungsinterne Rechtsschutzmechanismen im europäischen Verwaltungsrecht
5. Rechtsschutz gegen Unionsagenturen – vor und nach Lissabon
6. Rechtsschutz in gestuften Verwaltungsverfahren
7. Rechtskontrollen in europäischen Regulierungsverbünden
8. Bedeutet der More Economic Approach in der europäischen Wettbewerbsaufsicht eine Gefährdung für den Individualrechtsschutz?
9. Rechtsschutz im Bereich europäischer Informationssysteme (z. B. Zoll-Informationssystem, Schengen-Informationssystem, EURODAC)
10. Die neue Schlagkraft der Verbandsklage im europäischen Umweltschutzrecht, unter besonderer Berücksichtigung des Lünen-Urteils des EuGH (C-115/09)
11. Rechtsschutz gegen das Europäische Amt für Betrugsbekämpfung (OLAF)
12. Vervielfachung der außergerichtlichen Akteure im Grundrechtsschutz – Stärke oder Schwäche des europäischen Verwaltungsrechtsschutzes?  

 

Weitere Themen können nach individueller Absprache vergeben werden. Zusätzlich ist jeweils ein ca. 20minütiger Vortrag zu halten, der die wesentlichen Inhalte der Seminararbeit zusammenfasst. An den Vortrag schließt sich eine Diskussion unter den Seminarteilnehmern an.   

 

Interessent/-innen können sich mit einem Themenwunsch schon vorab anmelden unter johannes.saurer@rewi.hu-berlin.de.
Die endgültigen Themenvergabe erfolgt im Rahmen einer Vorbesprechung zu Beginn der Vorlesungszeit mit Literaturhinweisen und Einzelheiten zu den formalen Anforderungen.

 

PD Dr. Johannes Saurer, LL.M.

Allgemeines Verwaltungsrecht

Hannah Birkenkötter

AG Allgemeines Verwaltungsrecht

Andrej Lang

AG Allgemeines Verwaltungsrecht

Alexander Tischbirek

AG Allgemeines Verwaltungsrecht

Alexander Tischbirek

AG Allgemeines Verwaltungsrecht